Aufsichtsbehörde

Die Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“ bzw. „Rechtsanwältin“ wurde in Deutschland verliehen. Die in der Kanzlei tätigen Partner und Mitarbeiter sind – soweit nicht ausdrücklich anders angegeben – Mitglieder folgender Rechtsanwaltskammern, die als Aufsichtsbehörde für sie zuständig sind:

Rechtsanwaltskammer Berlin, Littenstr. 9, 10179 Berlin; Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg, Bleichenbrücke 9, 20354 Hamburg

Die Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“ bzw. „Rechtsanwältin“ wurde den Mitgliedern der Dr. Berner Insolvenzverwaltung aufgrund bundesdeutscher Rechtsnormen von dem jeweilig zuständigen Justizministerium nach bestandener 2. juristischer Staatsprüfung und einem besonderen Zulassungsverfahren durch den Präsidenten des jeweils zuständigen Oberlandesgerichts (s.o. unter Rechtsanwaltskammern/Aufsichtsbehörden) zuerkannt.
Sie unterliegen den berufsrechtlichen Bestimmungen der Bundesrechtsanwaltsordnung vom 01.08.1959 (BRAO) und der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung vom 26.07.1957 (BRAGO) in den jeweils geltenden Fassungen sowie den Berufs- und Fachanwaltsordnungen der Bundesrechtsanwaltskammer vom 22.03.1996 (BORA 2001 und FAO) in den jeweils geltenden Fassungen.

Ab dem 01.07.2004 wurde die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAGO) durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) in der geltenden Fassung vom 05.05.2004 ersetzt.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die durch externe Links erreichbaren Inhalte. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Bildnachweis

Tabea Marten, www.fotografa.de
Thomas Rosenthal, www.charakterfotografie.de
fotolia.com: pressmaster, Michael Kempf, drizzd, edin, Fineas, Yuri Arcurs